Skip to main content

Baby-Ernährung: Das sind die neuen Wege

Wenn das Baby den 4. oder auch 6. Lebensmonat erreicht hat, dann denken Eltern darüber nach, mit der Beikost zu beginnen. Während es zu früheren Zeiten nun mit dem Brei losging, zeigen sich heute ganz neue Trends. Der Brei hat aber noch lange nicht ausgedient.


BLW als neuer Trend

BLW ist die Abkürzung für einen neuen Trend im Bereich der Baby-Ernährung. Das baby-led-weaning basiert auf der Idee der breifreien Ernährung. Eltern überlassen ihren Kinder die Entscheidung, wann und mit was sie mit dem Essen beginnen möchten.

Dafür wird dem Nachwuchs eine Auswahl an gedünsteten oder auch rohen Lebensmitteln zur Verfügung gestellt. Besonders beliebt sind Möhren, Gurke aber auch Zucchini, Brot und Dinkelstangen.


Ist BLW das Richtige für mich?

Eltern, die sich unsicher sind, ob das reine BLW die richtige Wahl für den Nachwuchs ist, kombinieren diese Art der Baby-Ernährung auch gerne mit Brei. Dies ist durchaus eine gute Entscheidung. So kann das Baby für sich die Form der Ernährung wählen, die am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt.

Egal, für welche Form der Ernährung sich Eltern entscheiden – dies passiert am besten unter dem Schutz der Muttermilch oder der Pre-Nahrung. „Eat before one is just for fun“ – dieser beliebte Spruch macht deutlich, dass die Nahrungsaufnahme im ersten Lebensjahr vor allem durch die Milch geprägt ist und Beikost als Zugabe und Vorbereitung auf die nachfolgenden Jahre gesehen werden sollte.

Je entspannter die Eltern sind, umso mehr können Kinder das Essen genießen.