Skip to main content

Hat mein Baby Fieber?

Das Baby fühlt sich warm an, es schwitzt, ist unruhig oder schläft viel – wenn das Thermometer eine erhöhte Temperatur anzeigt, machen sich alle Eltern Gedanken darüber, was nun zu tun ist. Auch wenn Fieber eine natürliche Reaktion des Körpers ist, sollte das Baby dennoch gut beobachtet werden. Gerade wenn Sie bemerken, dass Ihr Kind nur noch wenig Milch oder Nahrung zu sich nehmen möchte, liegt meistens etwas im Argen.


Ab wann hat ein Baby Fieber?

Für besorgte Eltern ist erhöhte Temperatur oft schon Fieber und die Gedanken kreisen darum, wie sich das Fieber schnell senken lässt. Die Körpertemperatur Baby ist jedoch generell relativ warm.

  • – So liegt die normale Baby Temperatur im Durchschnitt bei 6,5 bis 37,5 Grad.
  • – Alles, was sich in diesem Rahmen bewegt, ist kein Baby Fieber.
  • – Bis 38,5 wird von einer erhöhten Temperatur gesprochen.

Wenn das Fieberthermometer beim Baby also Temperaturen in diesem Bereich anzeigt, dann kann es sein, dass sich möglicherweise eine kleine Erkrankung ankündigt, um Fieber handelt es sich jedoch noch nicht.


Hier wird es kritisch

Ab 38,5 Grad ist die Baby Temperatur jedoch so hoch, dass Eltern nun überlegen sollten, was sie tun können. Fieber ist eine sehr intelligente Einrichtung der Natur, die durchaus ihren Sinn hat.

Wenn die Temperatur steigt, dann reagiert das Immunsystem des Babys und bildet Abwehrstoffe, um Entzündungen und Krankheitserreger zu bekämpfen.

Daher ist es sinnvoll, das Baby fiebern zu lassen. Einige Babys reagieren jedoch mit Fieberkrämpfen. So kann das Fieber bei Baby also dafür sorgen, dass der Körper krampft. Um dies zu verhindern ist die Gabe von einem fiebersenkenden Mittel sinnvoll.

Hinweis: Eltern sollten wenigstens einmal Fieber messen, wenn das Baby gesund ist. So lässt sich die Basistemperatur bestimmen.

Einige Babys haben bereits von Beginn an eine recht hohe Basistemperatur, so dass hier später von Fieber gesprochen wird als bei Kindern mit einer geringen Basistemperatur.


Ab wann zum Arzt?

Der Gang zum Arzt sollte innerhalb der ersten 12 Lebensmonate immer dann durchgeführt werden, wenn das Baby über 38,5 Grad fiebert und das Fieber innerhalb von 24 Stunden nicht gesunken ist.

Auch ein Blick auf den Allgemeinzustand kann anzeigen, wann der Arzt aufgesucht werden sollte. Ist das Baby apathisch und nimmt nur wenig Flüssigkeit zu sich, dann ist der Arzt unbedingt auch schon bei geringeren Körpertemperaturen zu konsultieren.