Skip to main content

Milchpumpe als praktischer Helfer beim Stillen

Die Milchpumpe ist eine praktische Erfindung und kommt zum Einsatz, wenn die Milchbildung angeregt werden soll oder die stillende Mama einfach etwas Muttermilch lagern möchte. Die Wahl kann dabei zwischen einer elektrischen Milchpumpe oder einer Handmilchpumpe getroffen werden. Beide Sorten lassen sich einfach einsetzen und helfen beim Milch abpumpen.


Gründe für die Nutzung einer Milchpumpe

Stillen ist die gesündeste Art, um Ihr Baby zu ernähren, doch nicht immer funktioniert die Stillbeziehung auch so einfach wie gewünscht. Ein häufiger Grund für den Einsatz einer Milchpumpe ist der Wunsch, die Milchbildung weiter anzuregen. Hier kommt besonders häufig die elektrische Milchpumpe zum Einsatz. Die elektrische Milchpumpe leihen ist für viele Mütter in diesem Fall der beste Weg. So kann beispielsweise auf Rezept die Medela Milchpumpe aus der Apotheke geholt werden.

Milchpumpen kommen aber auch gerne zum Einsatz, wenn die stillende Mutter beispielsweise abpumpen möchte, weil sie wieder arbeiten geht, einen Termin hat oder dem Vater die Möglichkeit geben möchte, das Baby ebenfalls zu füttern. Die Milchpumpe elektrisch ist hier oft nur die zweite Wahl. Zum Muttermilch abpumpen werden dagegen gerne die Handmilchpumpen genutzt. Auch wenn die Milchpumpe elektrisch deutlich schneller arbeitet, lässt sich der Pumpvorgang mit einer Handpumpe besser dosieren.

Die Vorteile einer Milchpumpe im Überblick

  • Muttermilchbildung kann durch die Milchpumpe angeregt werden
  • Die Mutter kann wieder arbeiten gehen oder Termine wahrnehmen und das Kind kann mit der abgepumpten Milch gefüttert werden
  • Auch der Vater kann das Kind mit abgepumpter Milch füttern
  • Auch der Babysitter oder andere Personen können das Baby mit Muttermilch füttern

Möchten Sie eine Milchpumpe kaufen, können Sie im Internet im Milchpumpe Test, der von unabhängigen Prüfinstituten durchgeführt wird, viele Modelle vergleichen.

Je nach dem, für welchen Zweck Sie die Milchpumpe benötigen, ob Sie also die Milchproduktion anregen wollen, wieder arbeiten gehen möchten oder den Vater stärker in die Versorgung des Babys einbeziehen wollen, können Sie sich im Milchpumpe Test über elektrische Milchpumpen und Handmilchpumpen informieren und diese direkt vergleichen.

So sehen Sie die jeweiligen Vor- und Nachteile der einzelnen Geräte auf einen Blick und haben direkte Vergleichsmöglichkeiten.


Milchpumpe Kaufberatung

Die Auswahl an Milchpumpen ist groß. Wenn Sie unsicher sind, welche der Milchpumpen zu Ihnen passen könnte, dann ist der Test eine große Hilfe. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Eigenschaften der einzelnen Marken, Angebote und Pumpen.

Ein Milchpumpe Test wird von unabhängigen Prüfinstituten wie beispielsweise der Stiftung Warentest durchgeführt und hilft Ihnen, elektrische Milchpumpen und Handmilchpumpen im direkten Vergleich zueinander zu beurteilen, aber auch zu sehen, welche Milchpumpe, egal ob handbetrieben oder elektrisch, im Milchpumpe Test insgesamt am besten abgeschnitten hat. Auch die Preise für die einzelnen Geräte können Sie im Milchpumpe Test gut vergleichen und Sie sind so in der Lage, sich wirklich für das beste Gerät, das in Ihrer Situation am besten geeignet ist, zu entscheiden.

Inzwischen gibt es die elektrische Milchpumpe auch in handlichen Versionen zu günstigen Preisen für die Nutzung zu Hause. Wenn Sie mit einer elektrischen Pumpe besser umgehen können, ist dies eine gute Alternative zur Handmilchpumpe.